Frühstück-Cups

Frühstück – die wichtigste Mahlzeit des Tages. Und ich finde, das ist es wirklich!

Wer viel arbeitet, Sport macht, den ganzen Tag unterwegs ist, oder einfach sehr produktiv ist, benötigt viel Energie. Durch ein leckeres Frühstück mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen, essenziellen Fettsäuren und Ballaststoffen wird diese Energie schon am Beginn des Tages zur Verfügung gestellt. Man fühlt sich fitter, wacher und strotzt vor Kraft.

Leider fehlt vielen Menschen heutzutage die Zeit zu frühstücken. Entweder sie müssen sehr früh aus dem Haus, oder es wird jede Minute genutzt um Schlaf nachzuholen. Dann ist es sehr praktisch, wenn man sich ein Frühstück vorbereiten kann und nur noch aus dem Kühlschrank nehmen muss.

Diese Frühstück-Cups können sehr gut vorbereitet und mitgenommen werden, oder sehen aber auch toll bei einem Brunch aus.

Was ihr dazu braucht:

150 g Haferflocken
3 EL Apfelmus
1 EL Chia-Samen
1 EL Walnüsse
1 Ms Vanillepulver
1/2 TL Zimt
Joghurt nach Wahl
Obst nach Wahl

Haferflocken, Apfelmus, Chia-Samen, Walnüsse, Vanille und Zimt in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Falls der Teig zu feucht ist, einfach noch etwas Haferflocken dazugeben – falls zu trocken, dann noch etwas Apfelmus.

Muffinformen einölen, falls ihr Silikonformen benutzt, dann ist das nicht nötig. Die Haferflocken-Mischung in die Formen drücken und etwa 20 Minuten bei 180°C backen. Falls ihr die Cups noch etwas knuspriger haben möchtet, dann lasst sie ein wenig länger im Ofen.

Lasst sie danach kurz abkühlen. Befüllt sie mit Joghurt und frischem Obst. Ich habe hier veganes Kokosnussjoghurt, Passionsfrüchte und Himbeeren verwendet. Zusätzlich habe ich sie noch mit etwas Honig beträufelt.

Durch das Apfelmus haben die Cups eine angenehme Süße. Hier kann man variiere wie man möchte. Wer es süßer mag, gibt noch ein wenig Süße in den Teig oder befüllt sie mit Fruchtjoghurt. Ich könnte mir auch Schokolade im Teig oder als Topping vorstellen.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt 🙂

Guten Appetit!

Müsli-Cups 5.jpg

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Tim sagt:

    Schönes Rezept, erinnert mich sehr an das klassische Birchermüsli neu in Form gebracht.

    1. innjoyable sagt:

      Das ist lieb, vielen Dank 😊

  2. Monti Anna sagt:

    Klingt nach einem super Rezept, werde ich auf jeden Fall ausprobieren 😊

  3. Das sieht ja toll aus!

    1. innjoyable sagt:

      Vielen lieben Dank 😊

  4. Sieht lecker aus!

    1. innjoyable sagt:

      Dankeschön 🙋‍♀️

  5. Paninero sagt:

    Das kann ich mir auch gut auf einem Brunch-Bufet vorstellen.

    1. innjoyable sagt:

      Hatte ich auch schon. Sind sehr gut angekommen und sehen schön aus 😊 Danke fürs vorbeischauen 💖

Kommentar verfassen