Frühstücksbowl mit Haferflocken und Himbeeren

Frühstücksbowls sind bei uns nicht mehr wegzudenken. Sie sind recht schnell gemacht, gesund und auch wunderschön anzusehen. Man kann die Frühstücksbowl abwandeln wie man möchte, einpacken und später essen, oder aber auch als kleinen Nachmittags-Snack für zwischendurch mitnehmen.

Die Grundlage einer Frühstücksbowl ist meist ein Smoothie mit Zutaten, die man gerne hat. Ich nehme dazu größtenteils zwei Bananen, Beeren, Haferflocken und ein wenig pflanzliche Milch. Diese Mischung variiere ich öfters mit Zutaten, die ich zu Hause habe, wie z. B. eine Handvoll Spinat, Löwenzahn oder Brennesseln. Außerdem gebe ich auch gerne ein Löffel veganes Eiweißpulver dazu, oder auch Zimt, Vanille oder Kurkuma. Hier sind keine Grenzen gesetzt.

Bestreut den Smoothie dann entweder mit Samen, geschnittenes frisches Obst, getrockneten Früchte, Müsli, gehackte Schokolade, , Nüsse etc. Auch hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Aber bitte beachtet: Smoothies oder auch Smoothiebowls bzw. Frühstückbowls können schnell zur Kalorienbombe werden. Gebt nie mehr in eine Bowl, wie ihr auch so essen würdet. Damit meine ich, dass eine Bowl nicht aus 4 Bananen, 3 Orangen, 5 Äpfel, 3 Karotten etc. bestehen sollte. Denn würdet ihr all das in einer einzigen Mahlzeit essen? Wahrscheinlich nicht! Deshalb gebt dies auch nicht alles in euren Smoothie.

Schaut, dass ihr in euren Frühstückbowls immer auch Eiweiß und gesunde Fette enthalten habt, z. B. Leinsamen oder Avocado für das Fett bzw. Eiweißpulver oder Kichererbsen für das Eiweiß. Dann seid ihr lange gesättigt und könnt mit voller Kraft in den Tag starten.

Hier habe ich mein Standard-Rezept für euch, welches ich nach Belieben immer ein wenig variiere:

Was ihr dafür braucht:

2 Bananen
3 EL Haferflocken
1 TL Himbeerpulver
1/2 Tasse Himbeeren
Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch)
gemischte Beeren
Kokosflocken

Gebt die Bananen, Haferflocken, Himbeeren und das Himbeerpulver in den Mixer und fügt soviel pflanzliche Milch hinzu bis ihr die gewünschte Konsistenz erreicht habt.

Serviert die Mischung in einer Schüssel und streut die Kokosflocken und die gemischten Beeren darüber. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch noch Leinsamen, Chiasamen oder getrocknete Früchte hinzufügen.

Wenn ihr noch mehr Rezepte für das Frühstück sucht, dann schaut euch meine anderen Rezepte an: Chia-Pudding: 4 schnelle Rezepte und Apfel-Lebkuchen-Overnight-Oats.

Guten Apettit!

Frühstücksbowl mit Haferflocken und Himbeeren
Frühstücksbowl mit Haferflocken und Himbeeren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.